Als wir 2010 zum ersten Mal in Gambia waren, um uns die Gegend, das Dorf und die Bedürfnisse anzuschauen, existierte in Omorto weder ein Schulgebäude, noch gab es eine andere Schule. Einen grossen Baum mit einer Mauer rundum war alles, was es an diesem Platz gab.

Das Ziel unseres Vereins waren ein Gebäude für den Kindergarten und ein Gebäude für die Primarschule. Als Erstes haben wir Sand und Zement gekauft und damit Tausende von Ziegeln hergestellt. Schritt für Schritt entstand dann das erste Gebäude mit 6 Klassenzimmern und einem Lehrerbüro. Später begannen wir auf dieselbe Art mit dem Bau des zweiten Gebäudes mit 3 Klassenzimmern und dem Lehrerbüro. Alle Materialien, sei es Baumaterial, Möbel oder Schulkleider haben wir jeweils vor Ort gekauft oder herstellen lassen. 

 

Wir sind stolz, dass mit der Hilfe von unseren Mitgliedern, den Spendern und Gönnern, heute beide Gebäude stehen und für inzwischen 3 Kindergartenklassen und 3 Primarschulklassen genutzt werden können.

 

>> Der Baum steht übrigens immer noch mitten auf dem Gelände :-))